Essbare Blüten bei fleurcuisine.de

Essbare Blüten sind heutzutage das Highlight für Genießer der frischen Küche. Neben bekannten Sorten wie z.B. Kapuzinerkresse oder Ringelblume werden immer mehr Pflanzen für Gourmets wieder entdeckt.

Dabei geht es nicht mehr nur um Dekoration, sondern immer mehr um die kulinarischen Vorzüge und den positiven gesundheitlichen Einfluss der Inhaltstoffe dieser verschiedenen Blütenpflanzen.

Wenn Sie daran denken, Blüten in Ihrer Küche zu verwenden, achten Sie vor allem auf die Herkunft: der Blumenladen von nebenan ist in diesem Fall nicht die erste Adresse. Auch Kräuter vom Wegesrand sollten nicht auf Ihrem Teller landen.

Damit Blüten zum Verzehr geeignet sind, ist ein natürlicher Anbau ohne jede Art von chemischer Behandlung empfehlenswert.

Garten Blog: Meine Lieblingsblüten​ für die frische Küche

Kapuzinerkresse: nicht nur essbar, sondern leckeres Blütenhighlight
Die Kapuzinerkresse gehört wohl zu den bekanntesten essbaren Blüten. Sie hat Ihren Namen zu Recht. Sie sieht zwar nicht aus,[...]
Sind Vergissmeinnicht essbar oder giftig?
Haben Sie auch Vergissmeinnicht in Ihrem Garten? Diese kleinen, ein- oder zweijährigen Schönheiten erweisen sich als sehr fruchtbar! Die Samen[...]
Eisbegonien (begonia semperflorens)
Eisbegonien (begonia semperflorens) im neuen ImageEisbegonien haben ihr Image als Friedhofspflanze längst überwunden! Immer neue Arten werden gezüchtet, die überhaupt[...]
Ist Zierlauch (Allium) essbar oder giftig?
Als ich noch meinen Shop für essbare Blüten betrieben habe, kam des öfteren die Frage auf, ob auch die Blüten[...]
Vergissmeinnicht (Myosotis)
Ich bin immer wieder aufs Neue entzückt: Vor einigen Jahren haben sich auch Vergissmeinnicht (genauer gesagt Wald-Vergissmeinnicht) in meinen Garten[...]
Tausendschönchen (Bellis perennis)
Dies sind die edleren Verwandten des gemeinen Gänseblümchens. Die Blüten sind halb gefüllt bis gefüllt, wesentlich größer und können weiß[...]