Alle Beiträge von Karin Ott

Beifuß – das unscheinbare Heilkraut in Ihrem Garten

Beifuß (Artemisia vulgaris), auch »Gänsekraut« genannt, ist eine Gewürzpflanze aus der Familie der Korbblütler und eng mit dem Wermut (Artemisia absinthium) verwandt. Beifuß ist ein mehrjähriges, winterhartes, bis 150 cm hoch wachsendes Kraut. Er hat aufrechte dunkle Stängel, oberseits grüne, unterseits grau behaarte gefiederte Blätter und kleine, fast runde, gelbliche Blüten, die aus vielen einzelnen […]

weiter lesen...

Basilikum

Basilikum (Ocimum basilicum), auch »Königskraut« genannt, gehört zu den Lippenblütlern und trat spätestens mit der »Caprese«, dem italienischen Tomaten-Mozzarella-Salat seinen Siegeszug durch deutsche Küchen an. Basilikum ist eine aufrecht wachsende, einjährige bis ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 60 cm erreicht und nicht winterhart ist. Die Blätter sind eiförmig und weich sowie leicht […]

weiter lesen...

Bärlauch

Überblick: ​Bärlauch pflanzen Vorkommen – Wo findet man Bärlauch?​Bärlauch pflanzen oder selber ziehen?Ernte und VerwendungAchtung giftige Verwechslung? Bärlauch (allium ursinum), auch Wilder Knoblauch oder Knoblauchspinat genannt, gehört zur Familie der Amaryllisgewächse, und wie die Gattung Allium vermuten lässt, ist er somit verwandt mit Knoblauch, Schnittlauch oder Zwiebeln. Bärlauch ist eine mehrjährige, winterharte, krautige Pflanze, die ca. […]

weiter lesen...

Tomaten selber ziehen: Paradiesäpfel im Garten anbauen

Tomaten selber anzubauen und zu ernten lohnt sich für jeden Hobbygärtner, allein schon weil der Geschmack der eigenen Tomaten so viel besser ist, als der ihrer Verwandten aus dem Supermarkt. Diese wurden nämlich i.d.R. so gezüchtet, dass sie lange Transportwege gut überstehen und in der Auslage so lange wie möglich gut aussehen. Der Geschmack der Tomaten steht […]

weiter lesen...

Kapuzinerkresse: nicht nur essbar, sondern leckeres Blütenhighlight

Die Kapuzinerkresse gehört wohl zu den bekanntesten essbaren Blüten. Sie hat Ihren Namen zu Recht. Sie sieht zwar nicht aus, wie die Kresse, die man sonst isst, schmeckt aber so, schön scharf und zwar in allen Teilen: Knospen, Blüten, Samen, Blätter. So lässt sich auch gleichermaßen alles verwenden. Natürlich machen die Blüten toll was her […]

weiter lesen...
Essbare Vergissmeinnicht Blüten auf Gebäck

Sind Vergissmeinnicht essbar oder giftig?

Haben Sie auch Vergissmeinnicht in Ihrem Garten? Diese kleinen, ein- oder zweijährigen Schönheiten erweisen sich als sehr fruchtbar! Die Samen des Vergissmeinnicht können z.T. bis zu 30 Jahre lang im Boden verharren, bis sie sich wieder zum Keimen entschließen.​Vielleicht habe Sie sich auch schon gefragt: „Kann ich Vergissmeinnicht eigentlich essen“? Immerhin gibt es zumindest in […]

weiter lesen...

Sind Eisbegonien winterhart? So überwintern Sie die Begonia Semperflorens

Eisbegonien sind bei Gartenliebhabern nicht nur wegen ihrer Schönheit beliebt, sondern auch weil sie einfach zu pflegen sind. Leider sind Eisbegonien als einjährige Pflanzen nicht winterhart. Wenn Sie mit den Blüten der Eisbegonie z.B. Ihren Salat aufpeppen wollen, können Sie den Versuch starten, die Eisbegonien selbst zu ziehen oder aber zu überwintern, damit Sie in der […]

weiter lesen...
gefüllte Einsbegonien Blüten in weiß und rosa

Eisbegonien (begonia semperflorens)

Eisbegonien haben geschmacklich die wohl außergewöhnlichsten Blüten. Wunderschön und sauer wie Zitrone, dabei saftig und knackig. Deshalb sind sie …

weiter lesen...

Ist Zierlauch (Allium) essbar oder giftig?

Als ich noch meinen Shop für essbare Blüten betrieben habe, kam des öfteren die Frage auf, ob auch die Blüten des Zierlauch oder Allium essbar seien. Immer wieder hörte ich, Zierlauch sei giftig und daher zum Verzehr nicht geeignet. Das stimmt so nicht, denn grundsätzlich können Sie alle Teile aller Sorten des Zierlauch essen. Das […]

weiter lesen...

Vergissmeinnicht (Myosotis)

Ich bin immer wieder aufs Neue entzückt: Vor einigen Jahren haben sich auch Vergissmeinnicht (genauer gesagt Wald-Vergissmeinnicht) in meinen Garten verirrt. Zunächst nur als kleine, zierliche Blumen konnten sich diese hübschen Frühjahrsblüher schnell zu ansehnlichen Farbflächen entwickeln. Es sät sich nämlich selbst aus und ist ansonsten sehr pflegeleicht und anspruchslos. Überblick: ​Vergissmeinnicht Steckbrief: VergissmeinnichtVergissmeinnicht im GartenStandort […]

weiter lesen...
1 2 3 5