Kapuzinerkresse: nicht nur essbar, sondern leckeres Blütenhighlight

Die Kapuzinerkresse gehört wohl zu den bekanntesten essbaren Blüten.

Sie hat Ihren Namen zu Recht. Sie sieht zwar nicht aus, wie die Kresse, die man sonst isst, schmeckt aber so, schön scharf und zwar in allen Teilen: Knospen, Blüten, Samen, Blätter. So lässt sich auch gleichermaßen alles verwenden.

Natürlich machen die Blüten toll was her mit ihren leuchtenden Farben. Die Blätter kann man gut als Kontrast zum Ausdekorieren nehmen. Samen oder Knospen lassen sich einlegen wie Kapern.

Über die Autorin Karin Ott

Als leidenschaftliche Gärtnerin und Inhaberin eines Online-Shops für essbare Blüten schreibt Karin auf fleurcuisine.de über ihre persönlichen Erfahrungen direkt aus ihrem Garten.

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...