Ist Zierlauch (Allium) essbar oder giftig?

Als ich noch meinen Shop für essbare Blüten betrieben habe, kam des öfteren die Frage auf, ob auch die Blüten des Zierlauch oder Allium essbar seien. Immer wieder hörte ich, Zierlauch sei giftig und daher zum Verzehr nicht geeignet.

Das stimmt so nicht, denn grundsätzlich können Sie alle Teile aller Sorten des Zierlauch essen. Das Gerücht hält sich wahrscheinlich deshalb so in den Köpfen, weil für Katzen oder Hunde bestimmte Alliumsorten tatsächlich unverträglich oder gar giftig sein können. Achten Sie darauf, wenn Ihre Vierbeiner freien Zugang zu Ihrem Garten haben!

Für Menschen ist der Verzehr aber absolut bedenkenlos.

Die andere Seite ist: es schmeckt nicht jeder Zierlauch! Am einfachsten ist die Auswahl, wenn Sie daran riechen. Riecht er nach Zwiebel, dann können Sie die Blüten auch im Essen verwenden. Trotzdem sollten Sie immer erst einmal ein Blütchen probieren, bevor Sie sie verwenden.

Aus meiner Erfahrung kann ich Ihnen den gelben Allium moly und den gleichartigen roten Rosenlauch empfehlen. Ansonsten verwenden Sie lieber Schnittlauch-, Bärlauch- oder Zwiebelblüten.

Essbaren Zierlauch selber ziehen

Ob als Dekoration oder zum Essen: die meisten Arten des Zierlauch bevorzugen einen sonnigen Standort und die meisten brauchen auch die Ruhehase über Winter.

Der flachwurzelnde Zierlauch bevorzugt fruchtbaren Boden, lassen Sie ihn zwischen dem Gießen aber ruhig durchtrocknen.

Allium macht sich gut als Begleitpflanzen für Rosen, Karotten und Rüben, jedoch nicht so gut neben Hülsenfrüchten. Wenn Sie den Standort von jahr zu Jahr wechseln, vermeiden Sie Krankheiten und Schädlingsbefall.

Zierlauch Blütezeit: Wann blüht Allium?

Erfreulicherweise blüht der Zierlauch lange: Die Blütezeit reicht von Mai bis September. Bei einigen Alliumsorten beginnte die Blütezeit sogar schon Ende März! Die ersten Zierlauchblüten werden Sie ab Anfang Mai entdecken. An späteren Sorten haben Sie noch bis Anfang August Ihre Freude.

Über die Autorin Karin Ott

Als leidenschaftliche Gärtnerin und Inhaberin eines Online-Shops für essbare Blüten schreibt Karin auf fleurcuisine.de über ihre persönlichen Erfahrungen direkt aus ihrem Garten.

Schreiben Sie uns Ihre Erfahrungen:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...